Wenn Sie Ihren Drucker in einer Netzwerkumgebung verwenden, kann es vorkommen, dass Ihr Drucker plötzlich aufhört zu drucken und als offline erscheint. Dies geschieht in der Regel, wenn Windows Ihren Drucker automatisch erkannt hat, bevor die Druckertreiberinstallation innerhalb von Sawgrass Print Manager ausgeführt wird. 




Technisch gesehen installiert Microsoft in diesem Fall Ihren Drucker als WSD-Drucker (Web Services for Devices) statt als IP-Gerät (Internet Protocol). Aus diesem Grund bleibt Windows im Gegensatz zu Ihrem Netzwerk für die Aufrechterhaltung der Verbindung mit dem Drucker verantwortlich. Wenn diese Verbindung aus irgendeinem Grund fehlschlägt, kann Ihr Drucker keine Verbindung herstellen, was zu Druck- und/oder Druckerstatusfehlern führt. Um festzustellen, ob Ihr Drucker auf diese Weise installiert ist, besuchen Sie den Abschnitt Drucker in den Systemeinstellungen, wählen Sie Ihren Sawgrass-Drucker und klicken Sie dann auf Verwalten. Wählen Sie im angezeigten Fenster Druckereigenschaften und dann die Registerkarte Anschlüsse. Wenn Ihr Drucker an einem Anschluss aufgeführt ist, der mit WSD beginnt, verwenden Sie einen WSD-Anschluss. Wenn Ihr Drucker entweder mit einer Ziffernfolge (z. B. 192.168.0.2) oder den Buchstaben IP_ gefolgt von einer Ziffernfolge aufgeführt ist, ist er ordnungsgemäß installiert.




Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie den Abschnitt "Drucker" in den Systemeinstellungen besuchen und den Drucker entfernen. Beenden Sie Sawgrass Print Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol für das Systemfach klicken und die Anwendung beenden. Starten Sie Sawgrass Print Manager neu, wobei Sie dann aufgefordert werden, einen Drucker zu installieren. Fahren Sie mit der Treiberinstallation wie gewohnt fort, wobei der Drucker anhand einer IP-Adresse gesucht und installiert wird.