Wenn die schwarze Farbe nach dem Druck auf dem Papier nass erscheint oder ausläuft, kann dies durch eine der folgenden Maßnahmen behoben werden:


Wenn das Papier mit Tinte übersättigt ist, nehmen die kleinen Rädchen an der Austrittsführung die Tinte von der Seite auf und drucken sie auf den Rest des Papiers, wodurch das Pizzarad oder kleine Walzenabdrücke entstehen. Dies kann auch dazu führen, dass die äußeren Ränder von Text oder Motiven unscharf erscheinen.


  • Übersättigung aufgrund der Papiersorte

    Die häufigste Ursache für dieses Problem ist eine Übersättigung aufgrund der Verwendung eines nicht empfohlenen Papiertyps wie TextPrint XP HR / DT L, das für Epson-Drucker konzipiert ist. Dies geschieht, wenn das Papier nicht in der Lage ist, die aufgetragene Tintenmenge zu absorbieren. Wir empfehlen, den von Ihnen verwendeten Papiertyp durch einen in den Druckmanager-Papiereinstellungen aufgeführten Papiertyp zu ersetzen. Je nach dem von Ihnen verwendeten Papier müssen Sie möglicherweise eine andere Option des Sawgrass Print Managers aktivieren.

     
  • Falsche Einstellungen führen zu Übersättigung. 

    Um falsche Einstellungen zu vermeiden, die zu einer Übersättigung führen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie mit dem Sawgrass Print Manager drucken. Wenn Sie mit einer anderen Grafiksoftware als CreativeStudio drucken, finden Sie weitere Unterstützung in unserer Konfigurationsanleitung.

    Farbpalette: Wenn Sie bereits die richtigen Einstellungen für Ihr Papier verwenden, können Sie das Ausbluten weiter reduzieren, indem Sie die ColorSure Palette auf Deaktiviert setzen. 
    Druckmanager-Einstellungen: Wenn Sie die Einstellungen im Druckmanager auf Polyester und hohe Geschwindigkeit einstellen, können Sie den Ausblutungseffekt weiter reduzieren.

  • Kopfspülungen: Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass unter bestimmten Umständen eine Reihe von Druckkopfspülungen die Ursache dieses Problems, nämlich die noch feuchte oder blutende schwarze Tinte, verringert. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie eine Druckkopfspülung bei Ihrem SG500- oder SG1000-Drucker durchführen sollen, lesen Sie bitte den Artikel Wie man eine Druckkopfspülung durchführt.