Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Schritte zu befolgen, falls Sie jemals von einem Tintenset auf ein anderes wechseln möchten. Bitte beachten Sie, dass wir zur Vermeidung von Düsenproblemen nach der Umstellung empfehlen, die Wartung Ihres Druckers auf dem neuesten Stand zu halten.


Doppel-CMYK <-> Pro Foto/XF/FLEX


Anforderungen:


Wenn Sie von 4 Farben auf 8 Farben konvertieren, stellen Sie bitte sicher, dass auf Ihrem VJ-628 die Firmware 2.01 oder höher installiert ist.

8 Reinigungspatronen.

Da Sie von 4 Farben auf 8 Farben oder umgekehrt konvertieren werden, müssen Sie Folgendes durchführen:


 Longstore von VSM (8 Reinigungspatronen werden benötigt)

Sobald der Longstore ausgeführt wurde, starten Sie den Drucker und den VSM neu.

Nach dem Neustart des VSM werden Sie aufgefordert, die anfängliche Tintenfüllung durchzuführen.

Während dieses Vorgangs müssen Sie die neuen Pro Photo-Tintenpatronen einsetzen.

Drucken Sie nach dem Ausfüllen bitte einen Düsenscheck aus, um die gute Funktion des Druckers zu bestätigen.

Pro Foto <-> Pro Foto XF


Da der Drucker bereits als 8-Farben-Drucker eingerichtet ist, ist die einfachste Methode zur Konvertierung in die XF-Tinten das Drucken ganzseitiger Beschnittzugaben (auch bekannt als PRNs). Dabei handelt es sich um große Blöcke einer einzigen Farbe, die dazu verwendet werden, Tinte durch die Linien zu spülen, ohne Tinte aus den Kanälen zu verschwenden. Sie können die PRNs über den Abschnitt Drucker-Dienstprogramme im SPM-Menü drucken. Stellen Sie die Anzahl der Kopien für die Kanäle Schwarz, Hell-Schwarz und Hell-Hell-Schwarz auf 5 ein.

Pro Foto <-> FLEX


Da die Tintenschlitze 5-8 drastisch unterschiedlich sind, ist die beste Art der Konvertierung von Pro Photo zu FLEX die Durchführung eines Longstore von VSM mit anschließender Tintenaufladung.


 Longstore von VSM (8 Reinigungspatronen sind erforderlich)

Sobald der Longstore ausgeführt wurde, starten Sie den Drucker und den VSM neu.

Nach dem Neustart des VSM werden Sie aufgefordert, die anfängliche Tintenfüllung durchzuführen.

Während dieses Vorgangs müssen Sie die neuen FLEX-Tintenpatronen einsetzen.

Drucken Sie nach dem Ausfüllen bitte einen Düsenscheck aus, um die gute Funktion des Druckers zu bestätigen.