Der häufigste Grund dafür, dass der ValueJet Status Monitor einen Drucker nicht erkennen oder registrieren kann, ist, dass er von der Firewall blockiert wird.

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie einen der folgenden Schritte durchführen:

  • Deaktivieren Sie die Firewall.
  • Fügen Sie der Firewall eine Ausnahme hinzu.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie die grundlegende Windows-Firewall verwenden.

Deaktivieren Sie die Firewall

  1. Klicken Sie auf Start und geben Sie "Firewall" ein.
  2. Wählen Sie die Option "Firewall & Netzwerkschutz".
  3. Wählen Sie das aktive Netzwerk, in diesem Fall Öffentlich.
  4. Stellen Sie den Schieberegler der Windows Defender-Firewall auf Aus.
  5. Der VSM wird nun den Drucker erkennen, bis die Firewall wieder aktiviert wird. Wenn der VSM den Drucker immer noch nicht erkennt, liegt das Problem woanders. 

Hinzufügen einer Ausnahme zur Firewall.

  1. Führen Sie die Schritte 1-3 von oben aus.
  2. Wählen Sie in Schritt 3 "Eine Anwendung durch die Firewall zulassen".
  3. Klicken Sie auf "Einstellungen ändern" gefolgt von "eine andere Anwendung zulassen".
  4. Klicken Sie auf Durchsuchen.
  5. Navigieren Sie zum Standort des MUTOH-Statusmonitors. Standardmäßig ist dies C:\Programme (x86)\Mutoh\MUTOH Status Monitor, wählen Sie dann VSM.exe und klicken Sie auf Öffnen.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  7. VSM erscheint nun in der Liste der erlaubten Anwendungen, klicken Sie auf ok, um das Fenster zu schließen.